Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Danke heißt mehr Gehalt!

Fotos: Caroline Malinowski

Zum zweiten Mal waren am ersten Mai wegen Corona keine großen Demonstrationen möglich. Und so nutzte DIE LINKE auch in diesem Jahr das einfache Mittel der Sprühkreide, um mittels Schablonen Losungen im Straßenbild sichtbar zu machen - auf dem Straßenpflaster. "Raus aus der Krise - Gerechtigkeit - Solidarität", stand da zu lesen. DIE LINKE. Reinickendorf war u.a. in Frohnau unterwegs. Zudem wurden Flugblätter "Danke heißt mehr Gehalt" verteilt. Auch die eine oder andere Unterschrift zum Volksbegehren "Deutsche Wohnen & Co enteignen" kam dazu. Und Spaß bei den Aktionen hatten wir auch - der gehört schließlich dazu.


Wenn der Feiertag auf ein Wochenende fällt...

Antrag der LINKEN im Bundestag