Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ehrung von Opfern des Faschismus

Fotos: Lutz Dühr (6) und Klaus Gloede (2)

Einer guten Tradition folgend, ehrten Mitglieder der LINKEN Reinickendorf und der VVN-BdA Reinickendorf in einer gemeinsamen Veranstaltung Opfer des Faschismus. Auf dem Russischen Friedhof an der Wittestraße legten sie rote Nelken auf den Gräbern von Sowjetsoldaten, die in den letzten Kriegstagen gefallen waren, nieder. Auch Kinder sowjetischer Zwangsarbeiter, die auf dem Friedhof begraben liegen, wurden mit roten Nelken geehrt. Unvergessen ist auch Elisabeth Michaelis, die in den 80er Jahren die Gräber der Sowjetsoldaten pflegte und später selbst hier ihtre letzte Ruhe fand.

Am Nachmittag nahmen Mitglieder der Reinickendorfer LINKEN an der Gedenkveranstaltung von BVV und Bezirksamt vorm Rathaus Reinickendorf teil. Mit dabei war hier auch Hakan Tas, MdA, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion und Sprecher für Partizipation und Flüchtlinge. Hakan ist auch Wahlkreiskandidat der LINKEN zu den Bundestagswahlen.


Übersicht der Jahrgänge

2020   2019    2017    2016   2015

2014   2013     2012

Weitere Jahre folgen. Derzeit funktioniert nur die Direktauswahl.