Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE wandert - Frühjahrswanderung 2018

Wanderung

Die Frühjahrswanderung in diesem Jahr führte uns wie schon 2017 entlang des Nordgrabens, diesmal mit etwas größerer Beteiligung. Der Nordgraben wurde um 1930 als Wasserentlastungsgraben für die Panke angelegt und verbindet die Panke mit dem Tegeler See. Heute ist er ohne Funktion, da der Wasserstand der Panke aufgrund fehlender Rieselwasserzufuhr sich eher in Grenzen hält. Dieser Weg ist Teil des Grünen Hauptwegs 16 (Humboldt-Spur).

Wer meinte, dieser Weg sei langweilig, konnte sich hier vom Gegenteil überzeugen. Mitten durch Wohngebiete hindurch führen ein Grünstreifen und ein Wasserlauf. Das bietet nicht nur Naherholung sondern auch die Möglichkeit, abseits vom Straßenverkehr unsere Stadt zu durchqueren. Letzteres ist auch ein Hauptanliegen der 20 Grünen Hauptwege durch Berlin.

Am Reinickendorfer Streckenabschnitt liegen u.a. die Siedlung am Steinberg (bekannt wegen der Dauer-Demo der Mieter*innen seit mittlerweile über drei Jahren!), das Rathaus Reinickendorf und das Märkische Viertel. Dort konnten wir auch sehen, dass im Märkischen Viertel neue Wohnungen entstehen.

Ein Teil machte nach der Mittagspause beim Rathaus Reinickendorf Schluss. Zwei Unentwegte erforschten den Humboldt-Pfad noch bis Hohenschönhausen. Vielleicht finden sich im Herbst je weitere Wanderer für den Abschnitt zwischen Rathaus Reinickendorf und Pankow.