Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
WiR dokumentiert
Wir in Reinickendorf • 11/2004

Ehrung für Zivilcourage

Antrag der Einzelverordneten Renate Herranen

Die BVV wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird beauftragt:

  1. Die BVV und das Bezirksamt Reinickendorf ehren aus jeweils aktuellem Anlass Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürger, die couragiert Opfern von rechter Gewalt geholfen, durch ihr persönliches Eingreifen Straftaten mit rechtsextremem, rassistischem oder antisemitischem Hintergrund vereitelt und damit Menschen in akuter Not zur Seite gestanden haben.
  2. Vorschläge über zu ehrende Personen nehmen die Bezirksverordnetenversammlung und das Bezirksamt von jedem Menschen entgegen, dem solche Beispiele für Zivilcourage bekannt werden.
  3. Die Ehrung erfolgt jeweils zu Beginn einer Sitzung der BVV; die zu Ehrenden erhalten eine Urkunde.
  4. Zur Gestaltung einer Ehrenurkunde wird das Bezirksamt beauftragt, sich mit der Landeskommission Berlin gegen Gewalt in Verbindung zu setzen.