Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Literaturhinweis

Wir in Reinickendorf • 11/2005

Landolf Scherzer schreibt über seine Grenzgänge

Der Autor Landolf Scherzer hat 15 Jahre nach der Wende Wanderungen entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze unternommen und seine dabei gemachten Erfahrungen jetzt als Buch veröffentlicht. Für «Der Grenzgänger» sammelte Scherzer seine Erlebnisse auf einer 440 Kilometer langen Tour zwischen Thüringen und Bayern, teilte der Aufbau-Verlag in Berlin mit. Entstanden sei eine aktuelle Langzeitbeobachtung aus dem ehemaligen Grenzland. In Einzelschicksalen kommen in dem Buch Probleme zur Sprache, die stellvertretend für die des ganzen Landes stehen: hohe Arbeitslosigkeit, Abwanderung der jungen Leute in die Städte, Schließung sozialer Einrichtungen. Zu lesen gibt es Verlierer- und einige Gewinnerbiografien, viele Vorurteile zwischen Ost und West, aber auch vielversprechende Annäherungen.

Landolf Scherzer: «Der Grenzgänger»

350 Seiten,

Aufbau Verlag Berlin;

19,90 Euro;

ISBN 3-351-02603-X