Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Was wissen Reinickendorfer Bürger über die BVV und wie sehr sind sie interessiert?

Wir in Reinickendorf • 10/2008

An einem Montagnachmittag im September, an dem eine Sondersitzung der Bezirksverordnetenversammlung tagte, stellten wir uns vor das Reinickendorfer Rathaus, um die Bürgerinnen und Bürger nach ihrem Interesse und ihrem Wissen zur BVV zu befragen.

Unsere kleine Umfrage bestand aus drei Fragen. Wir wollten wissen, ob die Bürgerin/der Bürger in Reinickendorf wohnt. Danach fragten wir, ob sie/er wisse, dass gerade die BVV tage. Und schließlich erkundigten wir uns danach, ob die Befragten sich überhaupt dafür interessieren, was unsere Kommunalvertretung beschließt.

Innerhalb einer Stunde konnten wir 50 Reinickendorfer/innen ansprechen. Nur zwei Personen wussten, dass die BVV an diesem Montag tagte. Ein allgemeines Interesse an der Arbeit und den Beschlüssen der von ihnen gewählten Bezirksverordneten bekundeten nur ein Drittel der Befragten.

Dass die Politikverdrossenheit auch vor Reinickendorf nicht Halt macht, war uns klar, aber dass es so schlimm sein würde, haben selbst wir nicht erwartet.

T.-D. Lühmann, Ch. Figul


P.S. Es darf sich natürlich niemand wundern, dass die BVV nur unzureichend wahrgenommen wird, wenn selbst auf der Homepage des Bezirksamtes nach wie vor keine oder falsche BVV-Termine zu entnehmen sind. Schade.