Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Warum DIE LINKE?

Wir in Reinickendorf • 03/2011

Weil ich glaube, dass eine Gesellschaft mehr ist, als die Summe ihrer Individuen. Weil ich davon überzeugt bin, dass gesellschaftliche Solidarität Kräfte freisetzt und internationaler Wett­be­werbs­fähigkeit nicht im Wege stehen muss.

Und weil ich der Meinung bin, dass jeder in diesem Land dazu in der Lage ist,etwas zum Wohle der Gesellschaft beizutragen und dass deshalb auch jeder gebraucht wird. Weil ich es sinnvoll finde, wenn Güter, wie Wasser oder Gesundheit, die für jeden von uns essentiell sind, im Sinne der Konsumenten statt der Produzenten bereitgestellt werden. Und vor allem, weil ich glaube, dass es der Gesellschaft ir­gendwann teuer zu stehen kommen wird, diejenigen zurückzulassen, die, aus welchen Gründen auch immer, derzeit nicht in der Lage sind mitzuhalten.

Weil Arbeitszeitverkürzung und Grundeinkommen für mich keine verrückten Ideen sind.

Denn verrückt ist nach Albert Einstein derjenige, der dasselbe immer und immer wieder tut und auf unterschiedliche Resultate hofft!

Nikolaus Mock, 29 Jahre, Politikwissenschaftler auf Jobsuche