Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ich meine...

Wir in Reinickendorf • 01-02/2012

Seit November 2011 ist das Hansa-Haus in Kühlungsborn verkauft, und der Bezirk hat sich einer Möglichkeit beraubt, eine Erholungs- und außerschulische Bildungsstätte zugunsten sozial schwacher Reini­ckendorfer Jugendlicher und deren Familien zur Verfügung zu haben.

Die Koch-Planungsgruppe hat dieses Filetstück direkt an der Ostsee für einen Betrag, der über 5 Mill. Euro liegen soll, erworben, um dort Luxus-Appartements zu errichten. Das Land Berlin und der Be­­zirk profitieren davon, und so haben die Verantwortlichen im Bezirk ihr soziales Gewissen zu Lasten derer, die auf solche Einrichtungen angewiesen sind, ausgeschaltet.

Schon der Alte Fritz sagte im Jahr 1747 zu einem seiner Höflinge: „Ach, d’Árgens, besieht man’s recht, ist das menschliche Geschlecht, nichts als gierig, dumm und schlecht“.

Marion Kheir