Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Jan Korte „GEH DOCH RÜBER!

Wir in Reinickendorf • 11-12/2013

Feinste Beobachtungen aus Ost und West“

Als Linker, der aus dem Westen in den Osten ging, hatte Jan Korte allerlei zu lernen: Warum man im Osten sein Gegenüber mit Handschlag begrüßt – und im Westen besser darauf verzichtet.

aus: Buchwerbung, ND Verlag

Was für ein Lesespaß. Mit der ersten Seite entfaltet sich ein Schmunzeln auf dem Gesicht. Das bleibt bis zur letzten Seite erhalten. In all den Jahren hat er so manche lustige Anekdote erlebt, genau beobachtet und sie jetzt aufgeschrieben. Das grundsympathische ist, dass Korte immer mitten drin ist. Wenn er sich über Wessis lustig macht, dann meint er auch immer sich selbst. Und wenn er über die wunderlichen Ossis berichtet, dann merkt man schnell, wie sehr er schon selbst zu einem geworden ist.

Er kann und will nicht verschweigen, dass er mit Leib und Seele bei der Sache und den Menschen ist und insofern absolut parteiisch. Ob es um die vereinigten Kleingärtner geht oder die enthusiastischen Angler, zu denen Korte sich im Übrigen selber zählt, er ist ganz bei ihnen, nimmt sie ernst und kann genau deshalb über die Wundersamkeiten lächeln.

aus: Rezension im Blog von Kerstin Liebich

Jan Korte liest aus seinem Buch und diskutiert mit uns über seine Arbeit im Deutschen Bundestag am 15. Januar 2014 um 19 Uhr in der Regionalgeschäftsstelle Berlin Nord der LINKEN, Fennstraße 2.