Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Am Rande

Wir in Reinickendorf • 12/2014

Hey, wir sind Leuchtturm

Unser Leuchtturm ist etwas Tolles. Er weist ganz Berlin den Weg. Nur wohin? Wir können nicht schwimmen. Bei den Nicht-Schwimmern liegt Reinickendorf  in Berlin auf Platz vier. Sport machen wir bald in der Hüpfburg. In den Schulen rieselt der Putz von den Decken. Fenster fallen ins Klassenzimmer. 315 Millionen Euro Sanierungsstau.

Der Leuchtturm blendet uns regelrecht. Vielfalt, Verlässlichkeit und Qualität hat uns Mutti versprochen. Bildung steht ganz oben. Bald gehen wir auf saubere Toiletten. Hurra! Aber schwimmen können wir immer noch nicht. Die Schule fällt zusammen. Das konnte doch keiner ahnen.

Ach, Sch…, unser Leuchtturm leuchtet schwächer. Aber der Turm wird nicht saniert. Ein wenig Farbe drauf, das soll halten. Wir zahlen fünf Millionen Euro im Jahr. So brauchen wir nur noch - richtig, 60 Jahre. Bis dahin müssen wir mit dem Mond auskommen.

Schulessen? Unsere Gymnasiasten können warten. Eine provisorische Küche muss reichen. Mitbestimmung von Eltern, Lehrern, Schülern – Mutti geht großzügig darüber hinweg. Die JU meint gar: Arme brauchen weniger Bildung.

Wir haben ja den Leuchtturm. Und schöne Fassaden. Und die saubersten Grünflächen. Und fühlen uns wohl. Ach…!

Reineke Fuchs