Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gesicht gezeigt

Wir in Reinickendorf • 4/2009

Fotos: Marion Lubina (3), Wolfgang Klinke (1)

Sonnabend, 4. April, kurz vor 9 Uhr. Der Platz am S- und U-Bahnhof Wittenau füllt sich. Die sich da treffen, haben eine Verabredung: Sie wollen Gesicht zeigen gegen die Neonazis, die im Rathaus ihren Parteitag abhalten dürfen.

Ich sehe viele bekannte Gesichter. Marion und Martin kommen mit dem Fahrrad. Rolf nimmt mir eine Fahne ab, Beate und Mischa auch. Felix Lederle, unser Wahlkreiskandidat, ist natürlich dabei. Ebenso die Landesebene. Carsten Schatz erzählt Neues aus dem Bündnis. Klaus Lederer winkt herüber. Delia Hinz, Liebrams schließen sich uns an. Kalle, Fritz und die anderen von der VVN-BdA lassen es sich nicht nehmen; sie haben aktiv im Bündnis mitgewirkt. Die SPD hat viele Fahnen mitgebracht, beherrscht die erste Reihe. Vier Graue reihen sich ein. Erstmalig sehe ich CDU-Fraktionschef Schultze-Berndt mit einer Fahne – ganz locker ohne Schlips. Frau Petters auch mit Fahrrad; die Grünen haben einen großen Anteil an der Organisation des Protestes. Und die Jüngeren vom „Runden Tisch gegen Rechts“ mit klugen Plakaten. David hat sich für uns dort engagiert.

Die Polizei stoppt den Verkehr. Der Demo-Zug setzt sich in Bewegung.

Gut, dass viele gekommen sind. Es hätten noch viel mehr sein müssen.

Klaus Gloede