Zum Hauptinhalt springen

Humboldtjahr 2010

Wir in Reinickendorf • 4/2010

Mit Lesungen, Vorträgen, Führungen, Musik und Schulprojekten begeht seit Ende Januar Reinickendorf das „Humboldtjahr 2010“. In Zusammenarbeit von Humboldt-Bibliothek, der Humboldt-Schule, dem Tegel-Center, Naturschutzbund, OSZ Druck- und Medientechnik, Centre Bagatelle, Fontanehaus, Heimatmuseum und dem „Labsaal“ ehrt der Bezirk die Wissenschaftler, Forscher und Humanisten Alexander und Wilhelm von Humboldt.

Das umfangreiche, interdisziplinäre Programm spiegelt die vielfältigen Talente und Fähigkeiten dieser herausragenden Persönlichkeiten des frühen 19. Jahrhunderts wider.

Das Programmheft geht in Beiträgen von Ulrich von Heinz und Hinrich Lühmann dankenswerter Weise auf den richtungsweisenden, noch heute fast revolutionär erscheinenden erweiterten Bildungsbegriff der Brüder ein. Der eine auf theoretisch- philosophischer Basis, der andere mehr praxis- und erkenntnisbezogen. „Bildung ist mehr als Wissen“ und sollte eben als Allgemeinund Persönlichkeitsbildung - in Abgrenzung zum Pauken für die Arbeitswelt - verstanden werden.

WiR wünscht den thematisch gut gemixten Veranstaltungen einen regen Zulauf und Erfolg. Und möge ein Erkenntnisgewinn auch die CDU-Stadträtin für Schule, Bildung und Kultur Frau Schultze-Berndt erreichen, deren Partei leider noch immer hinter den nunmehr fast 200 Jahre alten Humboldt’schen Ideen zurück bleibt.

Jürgen Schimrock

Kontakt

zur Redaktion, Anregungen, Kritik:

redaktion@die-linke-reinickendorf.de