Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

Kai, Marla & Caro

Kundgebung vorm Rathaus

Der 25. November ist der internationale Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Frauen und Mädchen.
Das Recht auf ein gewaltfreies Leben ist ein Menschenrecht! Sexismus und patriarchale Denk- und Verhaltensweisen sind Ursachen für die Verletzung dieses Menschenrechts.
Mit der globalen Krise durch die Pandemie hat die Gewalt gegen Frauen und Mädchen dramatisch zugenommen, auch in unserer Stadt.

In Reinickendorf stehen nur sechs Schutzräume für von Gewalt bedrohte Frauen zur Verfügung. Gebraucht werden mindestens zehn Mal soviele!

Auf einer Kundgebung vorm Rathaus Reinickendorf wurde in Anwesenheit von Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) und der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Haase die Berliner Anti-Gewalt- Flagge gehisst. Damit wird ein weiteres öffentliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen gesetzt.
Von der LINKEN dabei waren Kai Bartosch, Bezirksvorsitzende und Bezirksverordnete, Caroline Malinowski, Vorstandsmitglied, und Marla Bartosch, Mitglied im Mädchen- und Frauenbeirat Reinickendorf.

Verwandte Links

  1. Infos der Gleichstellungsbeauftragten