Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Reinickendorf kann mehr

Wir in Reinickendorf • 08/2006

Am 17. September dreimal Liste 3 - Die Linke!

Berlin wählt am 17.9. ein neues Abgeordnetenhaus und neue Bezirksparlamente. Bei einem Volksentscheid geht es gleichzeitig um mehr direkte Demokratie. Wählerinnen und Wähler können mit entscheiden, ob und wie es trotz der sozialen Kahlschlag-Politik der HARTZ-IVKoalition von CDU/SPD/FDP/ B90 in unserer Stadt und im Bezirk demokratischer und sozial gerechter zugehen kann. Deshalb: Wählen gehen!

Die Linkspartei.PDS Reinickendorf geht mit solider Bilanz, klaren Wahlaussagen und kompetentem Personal in die Wahl. Vor fünf Jahren wurde die PDS erstmals in der Reinickendorfer Geschichte in die BVV gewählt. Die PDS in der BVV - so Bezirksvorsitzender Klaus Rathmann - das war eine Stimme für Bürgerinteressen und soziale Gerechtigkeit im Reinickendorfer Rathaus. Das möchten wir in Fraktionsstärke fortsetzen. Wir erfahren gegenwärtig viel Zuspruch. Träumen ist doch erlaubt - oder? Wir sind selbstbewusst genug und tun alles, um unser Ziel zu erreichen.

Für eine sozial gerechte Politik

In ihren Wahlaussagen bekennt sich Die Linke: für eine solidarische und multikulturelle Politik für die Menschen in unserem Bezirk, für alle, die hier leben, arbeiten und Arbeit suchen, spielen und lernen, sich unternehmerisch betätigen, ihren Lebensabend genießen, sich erholen, Kultur erleben, Sport treiben, im Garten rumpusseln, in die Kirche gehen, einkaufen, ihr Bier trinken, sich im Ehrenamt engagieren, Kranke pflegen, Behinderten zur Seite stehen, keine Neonazis dulden, Freiräume für selbstbestimmtes Handeln schaffen, sich Sorgen um Freunde und Nachbarn machen, sich über Entscheidungen der großen Politik und des Bezirksamtes aufregen, aber auch feiern und sich freuen in Tegel wie in Frohnau, am Schäfersee wie in Lübars, wo auch immer in unserem Bezirk. Reinickendorf gehört uns allen. Wir leben gern hier und wollen, dass das so bleibt. Der Politik der sozialen Kälte der CDU muss deutlich Stopp gesagt werden, denn Reinickendorf kann mehr.

Liste 3

Dem Wählervotum stellen sich folgende Kandidaten fürs Abgeordnetenhaus: Wahlkreis 1 Siglinde Schaub, WK 2 Klaus Rathmann, WK 3 Werner Doblies, WK 4 Yusuf Dogan, WK 5 Manfred Kirsch, WK 6 Ghassan Abid.

Für die BVV kandidieren: Klaus Rathmann, Siglinde Schaub, Marion Lubina, Yusuf Dogan, Manfred Kirsch, Michael Rohr und Peter Boes.

Weitere Informationen über die Kandidaten, die Wahlaussagen und Termine finden Sie auf unserer website: www.pds-reinickendorf.de oder erhalten Sie in der Bezirksgeschäftsstelle.


Kontakt

zur Redaktion, Anregungen, Kritik:

redaktion@die-linke-reinickendorf.de