Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Maidemo wieder in Tegel

Wir in Reinickendorf • 05/2007

Jusos und Linke.Jugend gemeinsam gegen G8-Gipfel

Spaziergänger und Radfahrer am Tegeler See staunten nicht schlecht, als ihnen am Mittag des 1. Mai eine Gruppe junger Menschen entgegenkam. Rote Fahnen wurden geschwenkt, Plakate mit der Aufschrift „NO G8“ hochgehalten und eifrige Helfer verteilten Flugblätter. Mit einer 1. Mai-Demo in Tegel hatte wohl keiner gerechnet! Und ehrlich gesagt, hätte ich nicht daran teilgenommen, ich auch nicht.

Organisiert wurde die „revolutionäre“ Demo von der Linken.Jugend Reinickendorf und den Jusos Reinickendorf, und sie erstreckte sich von den Tegeler Seeterrassen bis über die ganze Greenwich-Promenade.

Seit einigen Jahren unterlag der 1. Mai im Bezirk einer ideologischen Verfälschung seitens „Steffels Junge Garde“ mit ihrer etwas eigenwilligen Auffassung von der Bedeutung dieses Tages. Es war klar: Reinickendorf braucht seinen wahren 1. Mai wieder!

Anlässlich des bevorstehenden G8-Gipfels in Heiligendamm stand die Protestaktion des „rot-roten Bündnisses“ unter dem Motto „NO G8“. Auf einem gemeinsamen Flugblatt machten wir auf die zunehmende weltweite Armut, den Klimawandel und auf neue Phasen krie- gerischer Auseinandersetzungen weltweit aufmerksam. Zum G8-Gipfel-Treffen äußerten sich Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürger eher pessimistisch. Ein Gremium von acht Staatschefs, das über das Schicksal von sechs Milliarden – und somit aller Völker – entscheidet.

„Doch was tun?“ war die Frage, die uns am häufigsten gestellt wurde. Es ist tatsächlich eine verfahrene Situation. Und doch liegt unser einfachstes Druckmittel offen auf der Hand: Solidarität! Nur gemeinsam sind wir stark! Solidarität ist eben die Zärtlichkeit der Völker.

Die gemeinsame rot-rote Demonstration wollte zeigen, dass es Alternativen gibt für eine bessere Welt.

Besonders erfreulich war auch, dass sich politisch ungebundene Menschen spontan und solidarisch der Demonstration anschlossen.

Die Demo war ein großer Erfolg. Reinickendorf hat seinen wahren 1.Mai wieder!

Yusuf Dogan