Nein zu Aufrüstung und Krieg

Reinickendorf

Teilnahme an der Friedensdemo

Für eine Rückkehr zum Völkerrecht. In Zukunft investieren statt in Rüstung!

Zur Friedensdemo am Brandenburger Tor hatte der Parteivorstand der Linken mit einem eigenen Aufruf aufgerufen.

Aus dem Aufruf des Parteivorstands:

Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine dauert an. Ziel ist die völkerrechtswidrige Einverleibung besetzter Gebiete verbunden mit der gewaltsamen Unterdrückung des Widerstandes gegen die Besatzung.

Es wird immer offensichtlicher, dass eine militärische Lösung eine Illusion ist. Nachhaltigen Frieden kann es nur durch eine Verhandlungslösung geben. ...

Waffen schaffen keinen Frieden.

An der Demo nahmen laut Veranstalter 20.000 Menschen teil, darunter auch Mitglieder der Linken Reinickendorf im Block der Linken.