Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stoppt den Hass: Starkes Zeichen gegen Rechts

Teilnahme an der Großkundgebung auf dem Platz der Republik

Unter den zehntausenden Demonstranten gegen die Demo von ein paar Tausend AfD-Anhängern gehörten auch einige Reinickendorfer LINKE.

Zu den Protesten gegen einen Aufmarsch der Alternative für Deutschland (AfD), sagt der Landesgeschäftsführer von DIE LINKE. Berlin, Sebastian Koch:

"Wahnsinn! Mehrere zehntausend Menschen haben sich heute der AfD und ihren menschenverachtenden Parolen in Berlin friedlich entgegengestellt. Bunt, kreativ, laut – genau wie unsere Stadt. Das Bündnis »Stoppt den Hass – Stoppt die AfD«, in dem auch DIE LINKE beteiligt war, spricht dabei von 72.000 Menschen auf der Straße. Sie haben heute wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, dass Rassismus und rechte Hetze bei uns unerwünscht sind. Wir danken allen, die sich heute an den Protesten beteiligt haben."