Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Vorstellung der Kampagne gegen Frauenarmut

AK Kommunales spezial

Armut in Deutschland ist vor allem weiblich. Darauf macht eine im November 2015 gestartete Kampagne der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen aufmerksam, die uns von der  Gleichstellungsbeauftragten des Bezirks Reinickendorf, Brigitte Kowas, vorgestellt wurde. Frau Kowas ist auch eine der Bundessprecherinnen der BAG.

Mit der Kampagne soll auf die bestehenden Einkommens-Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern hingewiesen werden, die in kaum einem anderen europäischen Land so groß sind wie in Deutschland. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit - das gibt es nur auf dem Papier! Die meisten der Forderungen zur Überwindung dieser Mißstände finden sich auch in der Programmatik der LINKEN.

So weitete sich die anschließende Diskussion auch um verwandte Themenfelder wie Bedingunsloses Grundeinkommen, drohende Altersarmut und notwendige Steuerreform.

Materialien zur Kampagne liegen in der Geschäftsstelle.

 

Bilder

 

Mehr Infos