Zum Hauptinhalt springen

Ehrung der Opfer des Faschismus anlässlich des Tags der Befreiung

Ehrung gefallener Sowjetsoldaten und von Zwangsarbeiterkindern

Traditionell trafen sich Mitglieder der LINKEN Reinickendorf und der VVN-VdA Reinickendorf um 10 Uhr auf dem Russischen Friedhof in Tegel, um der hier begrabenen im Kampf um Berlin gefallenen Sowjetsoldaten zu gedenken. Ebenfalls gedachten wir der hier in der Erde ruhenden sowjetischen Zwangsarbeiter und deren Kindern, die oft nicht mal ein Jahr alt wurden.

Anschließend legten wir Blumen am Alten Anstaltsfriedhof auf dem Geländer der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik nieder.

Um 16 Uhr nahm der Bezirksverordnete der LINKEN Felix Lederle an der Ehrung von BVV und Bezirksamt vorm Rathaus Reinickendorf teil.

Verwandte Links

  1. Artikel zur Geschichte des Russischen Friedhofs
  2. Tag der Befreiung Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg! Beschluss der Parteivorstandsberatung vom 23. April 2023
  3. Infos der Berliner LINKEN zum Tag der Befreiung
  4. mehr Bilder