Zum Hauptinhalt springen

AG Verkehr

Reinickendorf für alle lebenswerter machen!

In Reinickendorf leben etwa 270.000 Menschen, die sich Straßen, Radwege und Bürgersteige teilen müssen. Seit Jahrzehnten wird bei uns hauptsächlich Politik für den motorisierten Straßenverkehr gemacht. In Berlin gibt es fast 150.000 Verkehrsunfälle im Jahr. Leidtragende sind hauptsächlich Kinder, junge Erwachsene bis 24 Jahre und Senior*innen. Außer den Gefahren macht Lärm und Feinstaub das Leben insbesondere an den Hauptstraßen unerträglich. 

Wir, DIE LINKE Reinickendorf, wollen diesen Zustand ändern.

  • Wir erarbeiten konkrete Vorschläge für eine gerechtere Verteilung der Verkehrswege.
  • Busse und Bahnen, auch Straßenbahnen, sollen die Abhängigkeit vom individuellen PKW- Verkehr verringern.
  • Sichere, durchgängige Wege und Ampelschaltungen sollen Fußgänger- und Radfahrunfälle vermeiden.

Für uns als LINKE sollen die Menschen im Mittelpunkt stehen – nicht die Auto-Lobby!

Für die AG Verkehr
Kai Bartosch & Klaus Murawski

Termine der AG Verkehr
Keine Nachrichten verfügbar.